Unternehmensstruktur und Rechtsgrundlagen

Das Musikum ist eine Bildungseinrichtung mit dem Auftrag, die musikalische Grundausbildung, die Heranbildung für das Laienmusizieren (einschließlich Volksmusik), die Begabungsfindung und -förderung sowie die vorberufliche Fachausbildung zu gewährleisten.

Dieser öffentliche Bildungsauftrag wird erreicht durch:

  • Einrichtung und Erhaltung von Musikschulen, Zweigstellen und örtlichem Unterrichtsangebot im Land Salzburg
  • Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des musikalischen Ausbildungsprogramms
  • Mitwirkung bei der Förderung des Musiklebens
  • Die Tätigkeit des Musikum ist nicht auf Gewinn ausgerichtet und wird durch das Statut geregelt. Das Musikum wird im Sinne der Bundesabgabenordnung als gemeinnütziger Verein geführt.

Die Vereinsorgane sind:

  • Vollversammlung
  • Kuratorium
  • Arbeitsausschuss
  • Leitungsorgan
  • Abschlussprüfer:in
  • Schiedsgericht

Die wesentlichen Entscheidungsgremien im Musikum sind die Vollversammlung sowie das Kuratorium mit dem Arbeitsausschuss. Operativ wird das Musikum durch den Pädagogisch-Künstlerischen Landesdirektor sowie den Kaufmännischen Landesdirektor geleitet (Geschäftsführung).

In den Regionen vor Ort sind die Musikschuldirektoren in 15 Standorten für den Betrieb der Musikschulen zuständig. Sie und die Lehrkräfte werden von den sogenannten Fachbereichsleiter:innen unterstützt, die inhaltlich für das Qualitätsmanagement und Weiterbildungsangebot verantwortlich sind.

made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications Gmbh Logo